Glaubenssätze

Wir wissen oft gar nicht, dass wir durch unsere negativen Gedanken uns selbst davon abhalten, uns weiter zu entwickeln und erfolgreich zu sein. Wir sabotieren uns unbewusst selbst und haben das Gefühl, dass wir nicht von der Stelle kommen.
Und was wir auch nicht wissen: Unser Unterbewusstsein kennt keine Zeit, d. h. dass alle ähnlichen negativen Glaubenssätze, die wir je gedacht haben, sich in unserem Körper zu zu einem Knäuel oder Klotz zusammentun und sich verdichten. Und wenn wir dann wieder an diesen Glaubenssatz denken, hängt der dicke, fette Klotz mit dran.

Negative Gedanken bzw. Glaubenssätze können sein:

  • Ich habe ein schlechtes Immunsystem und werde sehr schnell krank.
  • Immer verletze ich mich.
  • Im Frühjahr habe ich immer eine Pollenallergie.
  • Keiner kann mir helfen.
  • Das klappt eh nicht.
  • Nie habe ich Glück.
  • Keiner liebt mich.
  • Ich bin dumm.
  • Alle anderen sind besser als ich.
  • ... und noch viele mehr!

Diese falschen Glaubenssätze müssen aufgespürt und gelöst werden. Sie werden durch positive ersetzt, damit wir wieder in unsere eigene Kraft kommen und befreit durchstarten können.