Workshop für ein angstfreies Leben

Wichtiges: Alle negativen Gefühle basieren auf der Angst. Es lohnt sich also, sich dieser zu stellen! Das Unterbewusstsein lässt Sie nur so tief in Ihre Ängste, wie Sie dies auch vertragen können. Es schützt Sie sehr gut.
Ängste

Mit dieser sanften, dennoch sehr effektiven Methode zeige ich Dir, wie Du Deine Ängste aufspüren und auflösen kannst für ein angstfreies und glückliches Leben!
Diese Methode ist sehr leicht im Alltag umsetzbar.

Wir gehen den Ursachen Deiner Ängste auf den Grund. Dabei schauen wir uns die ca. 15 Hauptängste genauer an. Du lernst, diese auf einfache Weise wahrzunehmen und dann in positive Gefühle zu wandeln. Danach hast Du ein mächtiges Werkzeug in der Hand, dies jederzeit für Dich selbst anzuwenden.

Wichtiges:

  1.  Alle negativen Gefühle basieren auf der Angst. Es lohnt sich also, sich dieser zu stellen!
  2. Das Unterbewusstsein lässt Sie nur so tief in Ihre Ängste, wie Sie dies auch vertragen können. Es schützt Sie sehr gut.

Dauer: 1 Tage
Zeit: 10 – ca. 17 Uhr 
Preis: € 120 * inkl. 19% MwSt. 

Inklusive: Energetisiertes Wasser, Kaffee & Tee, Obst & kleine Snacks

Nun erst einmal ein paar Grundinformationen zum Thema Angst:

Wir alle kennen Ängste. Sei es die Angst:

  • vor Kritik, z. B. vom Chef oder von einem Elternteil
  • Fehler zu machen
  • ausgegrenzt zu werden, in der Schule, im Beruf, in der Nachbarschaft
  • nicht mehr geliebt zu werden oder sogar verlassen zu werden
  • zu scheitern
  •  jemanden/etwas zu verlieren, sei es Partner, Haus
  •  nicht zu bekommen, was andere haben
  • vor Schmerz oder Krankheit
  •  alleine oder einsam zu sein
  •  u. v. m.

Wir alle wollen unsere Ängste „wegmachen“, wir wollen sie los werden. Jedoch, solange wir diese bekämpfen oder uns diese abtrainieren wollen, können unsere Ängste nicht wirklich gehen. Wir verdrängen unsere Ängste lediglich nach innen – jedoch zeigen sie sich uns immer wieder aufs Neue, und dabei werden sie jedes Mal heftiger als zuvor.
Wie wir schon im Physikunterricht gelernt haben, können wir Energie nicht „wegmachen“, wir können sie nur wandeln, z. B. von Plus nach Minus oder in eine andere Schwingungsform.

Angstmanagement – Ängste auflösen

Beim Angstmanagement verhält es sich wie bei einem organischen Prozess. Als Beispiel führe ich das Wachstum der Rose auf. Erst ist sie ein Samen, der in die Erde kommt, Wurzeln bildet und langsam in die Höhe wächst, dem Licht entgegen. Es wachsen Blätter, dann kleine Knospen und erst dann erfreuen wir uns an der wunderbaren Pracht der Rose.
Um diese Pracht genießen zu können, mussten all diese Phasen durchlaufen werden – und jede Phase ist Entwicklung!

Was also sind die Phasen beim Angstmanagement?

  1. Sich der Angst stellen
  2. Die Angst akzeptieren.
  3. Methoden lernen, mit der Angst umzugehen.
  4. Die Angst wird nach und nach abgebaut.

Bei diesen Phasen kann ich Sie begleiten, um mit Ihnen Ihre individuelle Lösung zu finden.

Machen Sie sich bewusst, dass das Unterdrücken Ihrer Ängste sich in Form von Krankheit oder körperlichen Beschwerden zeigen kann. Das Durchfühlen Ihrer Ängste macht Sie frei.
Ihre Ängste sind nicht Ihr Feind, sondern sie wollen – wie alle anderen Gefühle auch – wahrgenommen werden.

 

Zusatz: Audio-Datei oder Print
Begleitmaterialien (digital) sind erstellt und können erworben werden. So kannst Du die Übung problemlos jederzeit zu Hause abspielen und durchführen.

Weitere Informationen zu den Seminaren oder Workshops findest Du hier → bitte klicken.